Kirche St. Peter

Kirchlich-
Kulturelles Forum
Gemeindeverein
St. Peter Zürich

St.-Peter-Hofstatt 6
Lavaterhaus

8001 Zürich

Aktuell. Gemeindeverein St. Peter, Zürich

26. Apr. 2017 (Mi) 18:15 Uhr Kirche St. Peter

Generalversammlung


Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren

Wir laden Sie herzlich ein auf
Mittwoch, 26. April 2017, 18.15 Uhr in die Kirche St. Peter-Hofstatt 1, 8001 Zürich

zur Generalversammlung 2017
mit musikalischer Begleitung durch Adina Friis

Traktanden:

  1. Protokoll der Generalversammlung vom 20. April 2016
  2. Jahresbericht 2016
  3. Bericht zum Projekt Neuausrichtung Gemeindeverein
  4. Jahresrechnung 2016
  5. Bericht der Revisionsstelle
  6. Abnahme der Jahresrechnung 2016
  7. Festsetzung des Mitgliederbeitrages
  8. Budget 2017
  9. Anträge der Mitglieder (sind dem Vorstand bis am 19. April 2017 schriftlich einzureichen)
  10. Verschiedenes

Wir freuen uns, dass die Pianistin Adina Friis, die uns letztes Jahr durch die Versammlung begleitet hat, auch an der diesjährigen Generalversammlung mit dabei ist und die Traktanden auflockert. Sie singt und spielt am Flügel ihre eigenen Kompositionen.

Nach der Generalversammlung sind Sie zu einem Apéro eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Mit herzlichen Grüssen

Für den Vorstand Gemeindeverein, Silvia Schneebeli

24. Mai. 2017 (Mi) 18:00 Uhr

Stadtführung


LIEBE MITGLIEDER, LIEBE GÄSTE

Wir laden Sie herzlich ein auf Mittwoch, 24. Mai 2017, 18.00 Uhr, zur Stadtführung

Zürcher Altstadt: Von den Kelten bis zum Ende des Mittelalters

   
"Es ist mehr von der Vergangenheit in der Gegenwart, als man ahnt"
  Hugo von Hofmannsthal (1874 bis 1929)

Woher kommt der Name «Zürich»? Was machen die Kelten hier? Weshalb reden wir hier Hoch-alemannisch und nicht Keltisch oder Französisch? Warum sind wir eine überwiegend christliche Stadt? Wie ist zu erklären, dass Zürich bereits 1351 mit den Urkantonen ein Bündnis eingeht? Auf der 90-minütigen Stadtführung mit R. H. Röttinger suchen wir Antworten auf diese Fragen.

Treffpunkt 17.50 Uhr, St. Peterhofstatt 6, unter der Linde. (Die Führung beginnt um 18.00 Uhr)

Um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, 19. Mai 2017, an Gemeindeverein St. Peter, Schlüsselgasse 18, 8001 Zürich, oder per E-Mail

Bei einer grösseren Teilnehmerzahl wird die Führung am Mittwoch, 7. Juni 2017, wiederholt.

Herzliche Grüsse, Kirchlich-Kulturelles Forum / Gemeindeverein St. Peter

 

Flyer mit Anmeldetalon zum Runterladen (PDF)

21. Jun. 2017 (Mi) 18:15 Uhr Kirche St. Peter

Flughafenkirche


LIEBE MITGLIEDER,  LIEBE GÄSTE

Wir laden Sie herzlich ein auf

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:15 Uhr
in die Kirche St.Peter, St.Peter-Hofstatt 1, 8001 Zürich.

Flughafenkirche am Internationalen Flughafen Zürich
Vortrag von Stephan Pfenninger, reformierter Pfarrer an der Flughafenkirche.

Seit 20 Jahren begleiten Seelsorgerinnen und Seelsorger der Landeskirchen am Flughafen Zürich, Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Mehr als die Hälfte der Menschen, mit denen die Flughafenseelsorge zu tun hat, sind Angestellte der am Airport tätigen Unternehmen - die Flughafenkirche steht damit in der Tradition der „Industriepfarrämter“.

Der Referent des Abends erzählt „Flughafengeschichten“ und gibt damit Einblick in die tägliche Arbeit der Flughafenseelsorge, die er zusammen mit seinen drei Kolleginnen Andrea Thali (katholische Pastoralassistentin), Jaqueline Lory (reformierte Sozialdiakonin) und Melanie Handschuh (christkatholische Priesterin ausübt. Weitere Geschichten aus dem Alltag der  Flughafenseelsorge hat auch der ehemalige  Flughafenpfarrer  Walter Meier  in seinem  Buch  „Flughafengeschichten“ aufgezeichnet, das im Jordan-Verlag erschienen ist.

Erleben Sie mit uns einen äusserst interessanten Vortragsabend. Der Veranstaltung beginnt wie gewohnt um 18:15 Uhr. Anschliessend offeriert der Gemeindeverein St.Peter einen Apéro.

Kirchlich-Kulturelles Forum St. Peter

 

Nächste Veranstaltung:  Mittwoch 23. August 2017, Lavaterhaus - Renovation und Umbau. Zur  Wiedereröffnung  des  2016/17  renovierten  Lavaterhauses, Führung  durchs  Haus, historische Fakten und Berichte zum Bauablauf.

 

Alle diese Veranstaltungen sind öffentlich. Gäste sind jederzeit willkommen.

Anmeldeformular Mitgliedschaft (pdf)