Kirche St. Peter

Evangelisch-
reformierte
Kirchgemeinde
St. Peter
St.-Peter-Hofstatt
8001 Zürich

 

Mehr zur
Lavaterstiftung
im Lavaterhaus

Kirche St. Peter

Die Kirche St. Peter ist ein Ort der Kraft und der Andacht, ein berühmtes nationales Baudenkmal und der erste protestantische Sakralbau in der Stadt Zürich nach der Reformation.

Lavaterhaus
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr geöffnet

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

21. Mär. - 31. Dez. Reformationsjubiläum - Stationenweg Erasmus

Kirche St. Peter

AUSSTELLUNG - STATIONENWEG ERASMUS VON ROTTERDAM
täglich 8 - 16 Uhr, So ab 11 Uhr

Huldrych Zwingli gilt als die Autorität der Zürcher Reformation. Wir aber sagen: Halt, da ist noch Erasmus von Rotterdam. Sein Einfluss war viel grösser als bisher angenommen. Mit seinen Ideen und mit seiner Haltung ist er unserer Meinung nach die Perle und die heimliche Autorität der Zürcher Reformation. Vor allem in seinem Geist des Humanismus haben die Zürcher damals den Aufbruch gewagt.

Die Ausstellung zeigt in 14 Tafeln und einer Hörstation den lange unterschätzten Einfluss, den Erasmus von Rotterdam auf die Zürcher Reformation hatte.

 

Update Reformationsjubiläum
Veranstaltungsreihe, Dienstag 24. Oktober 2017,
18.00 Uhr
Erasmus von Rotterdam - die heimliche Autorität der Zürcher Reformation

Ort: Kirche St. Peter, St.-Peter-Hofstatt 2, 8001 Zürich
Flyer

 

Erasmus Stationenweg

Buchhinweise:
Erasmus in Zürich. Eine verschwiegen Autorität. Ch. Christ, U. B. Leu (Hg). NZZ 2007.

IM ANFANG WAR DAS GESPRÄCH oder Erasmus von Rotterdam und der Schatten der Reformation
Ueli Greminger, Orell Füssli Verlag, 2017

 

22. Okt. Gottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

"Luther und Erasmus, der Jahrhundertstreit, Pfr. U. Greminger, U. Pfister (Orgel)

22. Okt. colla voce

Kirche St. Peter
Sonntag
17:00 Uhr
Kollekte

colla voce - Das Vokalensemble der Uni und ETH Zürich, L. Ch. Reinitzer (Dirigent), Quintetto Amadei (Instrumentale Begleitung)

W. A. Mozart - Missae breves:

- Missa breve d-Moll (KV 65),

- Missa breve F-Dur (KV 192),

- Missa breve  B-Dur (KV 275);

25. Okt. Erben - Testament - Erbvertrag

Lavaterhaus
Mittwoch
18:15 Uhr

Referat von Gabrielle Sigg, Rechtsanwältin, Leiterin der Nachlassberatung beim VZ Vermögenszentrum

Die Erbschaftsplanung gehört zu den Dingen, die man gerne auf die lange Bank schiebt. Spätestens bei der Pensionierung ist es jedoch höchste Zeit, sein Erbe zu regeln und seine Nächsten abzusichern – allen voran die Partnerin oder den Partner. Ohne frühzeitige Planung gerät der überlebende Ehepartner oft in finanzielle Bedrängnis. Eine Umsichtige Nachlassplanung sorgt dafür, dass das Vermögen so weitergegeben wird, wie man es sich wünscht. Sie hilft zudem Streit unter den Erben zu verhindern und hohe Erbschaftssteuern zu vermeiden.

Rechtsanwältin Sigg gibt in ihrem Vortrag viele praktische Tipps rund um Erbschaftsangelegenheiten und zeigt die aktuellen rechtlichen Entwicklungen (KESB) auf.

Anschliessend an den Vortrag wird ein Apéro offeriert.

 

 

Nächste Veranstaltung: Mittwoch, 29. November, 18:15 Uhr, zum Thema Beginen - auch in Zürich, Bericht von der Historikerin Dr. Magdalena Bless

25. Okt. SCC - Swiss Chamber Concerts

Kirche St. Peter
Mittwoch
19:30 Uhr
Eintritt

Swiss Chamber Concerts, Swiss Chamber Soloists

COSMOSHEFTI - Vernissage der CD Schumann der Swiss Chamber Soloists

- W. A. Mozart: Trio in Es-Dur für Klarinette, Viola und Klavier KV 498

- J. Dowland: If my complaints could passions move (arr. für Viola und Klavier), Flow my tears (arr. für Viola und Klavier)

- B. Britten: achrymae, Reflections on a song of Dowland op. 48 für Viola und Klavier

- D. PH. Hefti: à la recherche… für Klarinette, Viola und Klavier (UA)

- R. Schumann: Märchenerzählungen op.132 für Klarinette, Viola und Klavier

 

27. Okt. Classical Highlights Zürich

Kirche St. Peter
Freitag
19:30 Uhr
Eintritt

Ensemble Classical Highlights Zürich, M. Solozobova (Violine)

- E. v. Dohnanyi: Serenade für Streichtrio op. 10

- A. Piazzolla: Die vier Jahreszeiten

- P. I. Tschaikowski: Sextett op. 70 "Souvenir de Florence"

29. Okt. Gottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

"Brief an den Vater, Franz Kafka und die Gnade", Pfr. U. Greminger, M. Fluor (Orgel)

(Im Anschluss an den Gottesdienst findet im Lavaterhaus die Kirchgemeindeversammlung statt.)

29. Okt. Chor der Nationen Zürich

Kirche St. Peter
Sonntag
17:00 Uhr
Eintritt

Chor der Nationen Zürich, Orchester Chor der Nationen, Solistinnen und Solisten, B. Furchner (Gesamtleitung)

Jahreskonzert "Tradition bewegt" des CDN Zürich in der Kirche St. Peter, Zürich

04. Nov. Orgelkonzerte von A - Z (Soirée)

Kirche St. Peter
Samstag
18:00 Uhr
Eintritt

Orgelsoirée - R wie Reger, Rheinberger und Rilke

Eingehend in die dunkle Jahreszeit widmen wir uns dem romantischen Sturm und Drang und den rastlos suchenden, träumenden und nach Leichtigkeit und Lebenssinn rankenden Künstlern.

Margrit Fluor, Orgel
Pfr. Ueli Greminger, Gedichte

Leporello

05. Nov. Gottesdienst zum Reformationssonntag

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

Gottesdienst zum Reformationssonntag (mit Abendmahl)

„Erasmusjahr 2017 am St. Peter – die Thesen aufgrund der Turmgespräche“, Pfr. U. Greminger, Kantorei St. Peter (Leitung: Kantor S. Goll), M. Fluor (Orgel)

12. Nov. Hubertus-Gottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

Hubertus-Gottesdienst

„Jagd und Meditation“ (Psalm 34,15), Pfr. U. Greminger, Parforce-Jagdhorn-Ensemble

Im Anschluss an den Gottesdienst finde die Brevetierung der neuen Jägerinnen und Jäger statt.

19. Nov. Gottesdienst

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

„Der Hungerteufel“ (Markus 4,1-3), Pfr. Chr. Zingg, M. Fluor (Orgel)

26. Nov. Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

Kirche St. Peter
Sonntag
10:00 Uhr

„Trost, der trägt“ - Wir gedenken der Verstorbenen, Pfr. U. Greminger, Altstadtorchester